Anzeige

„Zum Seehund“: Der Glühwein mit dem schleck’rigen Zuckerrand

8. Dezember 2018
Michael Stier kam auf die Idee, seinem Glühwein mit einem Zuckerrand eine süße Note zu verleihen. Sehr zur Freude seiner Kundschaft. Video/Foto: Nick Wenkel
Wolfenbüttel. Wenn es um den berühmten „Zuckerrand" geht, kann es auf dem Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt nur eine Anlaufstelle geben. Nämlich den Stand „Zum Seehund" vor dem Rathaus. Nur hier gibt es die süße Kreation von Michael Stier, die beim Glühweintrinken für das gewisse Etwas sorgt.

Michael Stier ist nun schon seit vielen Jahren fester Bestandteil des Wolfenbütteler Weihnachtsmarkts. Immer mit dabei: Seine süße Kreation in Form eines leckeren Zuckerrands. Dieser soll beim Glühnweintrinken eine schmackhafte Ergänzung zum eher herben und trockenen Wein bilden. Die perfekte Mischung also für einen feuchtfröhlichen Abend. Neben dem leckeren Zuckerrand auf dem Glas zeichnet sich der Stand von Michael Stier aber natürlich durch seine Vielfalt an Heißgetränken aus. Da wäre zum einen der Namensgeber des Standes, der „Seehund“. Weißer Glühwein mit Himbeergeist soll jeden noch so ausgekühlten Gast aufwärmen. Wer kräftigen Rotwein mit Jägermeister möchte, der ist mit Hirsch „Rudi“ auf der sicheren Seite.

Für „lieblichere“ Weihnachtsmarktbesucher, gibt es den sanften „Schlehenschluck“, ein Glühpunsch mit Schlehenfeuer. Wem das alles jedoch nicht heiß genug, der sollte es mit „Flöff“ probieren.  Einzigartig, süß, fruchtig und vor allem richtig schön heiß. Kleiner Tipp: Mit einem Schuss Jägermeister wird „Flöff“ noch magischer – und dem Konsument ganz sicher noch wärmer.

Niemand bleibt durstig

Doch damit nicht genug: Hausgemachter Glühwein (weiß, rot oder alkoholfrei), naturtrübes Bier aus der eigenen Herzog Julius Brauerei, die fruchtige Glüh-Birne mit ihrem fruchtigen, lieblichen Geschmack, alternativ die Glüh-Orange oder aber den schmackhaften Glüh-Wolf. Wem das allerdings noch zu harmlos ist, dem seien die feurig-fruchtige Birne mit Birne oder der Hot Campari – hier ist der Name Programm – sehr zu empfehlen.

Die heißen Köstlichkeiten am Stand „Zum Seehund“ gibt es täglich von 11 bis 21 Uhr auf dem Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen