Sie sind hier: Region >

Anhänger rutscht auf A39 in Graben



Braunschweig | Wolfsburg

Anhänger rutscht auf A39 in Graben


Symbolfoto: Alec Pein
Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

Braunschweig. Ausgerechnet im Baustellenbereich auf der A 39 im Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter geriet ein Gliederzug am Mittwochmorgen während des Berufsverkehrs nach rechts auf den Grünstreifen. Dabei rutschte der beladene Anhänger des Gespanns in den Graben und drohte, wie auch das Zugfahrzeug, umzukippen.



Wie die Polizei mitteilte, musste für die Bergungsarbeiten mit einem Kran musste die Autobahn in Richtung Wolfsburg für eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr bis 11.30 Uhr einspurig vorbei geleitet werden Es kam zu Behinderungen mit längeren Staus.

Der Fahrer (30) des LKW gab an, dass ein ihn überholender schwarzer VW Golf immer weiter nach rechts gefahren sei, sodass er ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Der Sachschaden am Anhänger wird auf 5.000 Euro geschätzt.


zur Startseite