Sie sind hier: Region >

Autofahrer verliert die Kontrolle auf der B244: Polo überschlägt sich - Vier Verletzte



Gifhorn | Helmstedt | Wolfsburg

Autofahrer verliert die Kontrolle auf der B244: Polo überschlägt sich - Vier Verletzte

Auch ein fünfjähriges Kind saß in dem verunfallten Wagen. Der Fahrer war vermutlich zu schnell in eine Kurve gefahren.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Grafhorst. Ein Verkehrsunfall mit insgesamt vier Verletzten, darunter ein fünf Jahre altes Kind und einem VW Polo mit Totalschaden ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 244 zwischen Grafhorst und Rühen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung



Nach polizeilichem Kenntnisstand und Aussagen von Beteiligten befuhr gegen 15 Uhr ein 23 Jahre alter Autofahrer mit seinem VW Polo die B244 von Grafhorst nach Rühen. Mit ihm im Fahrzeug befanden sich eine 24 Jahre alte Beifahrerin, auf der Rücksitzbank ein 26 Jahre alter Mann und ein 5 Jahre altes Kind, alle Insassen stammen aus Wolfsburg. In einer Rechtskurve verlor der Fahrzeugführer nach eigenen Angaben aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Polo drohte auszubrechen, was der Fahrzeugführer mit einer Gegenlenkbewegung korrigieren wollte. Hierbei brach das Fahrzeug aus, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen.

Alle Beteiligten wurden leicht verletzt. Andere Verkehrsteilnehmer, die am Unfallort vorbeikamen, kümmerten sich umgehend um die Verletzten, leisteten Erst Hilfe und alarmierten die Rettungsdienst und die Polizei. Die Feuerwehr war mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort, versorgte die Verletzten und brachte sie ins Wolfsburger Klinikum.

Der VW Polo hatte nach dem Unfall nur noch Schrottwert, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


zur Startseite