Braunschweig

Beim Wenden Straßenbahn übersehen - Keine Verletzten


18-Jähriger rammt Straßenbahn. Symbolfoto: Anke Donner
18-Jähriger rammt Straßenbahn. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

25.11.2016

Braunschweig. Ein 18-jähriger Mann fuhr im morgendlichen Berufsverkehr mit seinem Fahrzeug auf der Donaustraße stadtauswärts. In Höhe Lechstraße wollte er wenden, um zurück zur Münchenstraße zu fahren.


Hierbei übersah er die herannahende Straßenbahn, die in Richtung Broitzem fuhr. Es kam zum Zusammenstoß.
Sowohl der Unglücksfahrer als auch die Insassen der Straßenbahn kamen mit dem Schrecken davon.

Bei dem Unfall wurde die Front des Pkw so stark beschädigt, dass der Wagen abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden liegt insgesamt bei weit über 10.000,- Euro.


zur Startseite