whatshotTopStory

Disziplinarverfahren: Polizeipräsident will Stellung nehmen

von Werner Heise


Polizeipräsident Michael Pientka. Archivfoto: Robert Braumann
Polizeipräsident Michael Pientka. Archivfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

05.08.2016




Braunschweig. Sowohl gegen den Braunschweiger Polizeipräsidenten Michael Pientka, als auch gegen den Chef der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt, Hans-Ulrich Podehl, laufen Disziplinarverfahren (regionalHeute.de berichtete). Zwischenzeitlich wurde dann noch bekannt, dass die Wolfsburger Kripo-Chefin Imke Krysta versetzt wurde (wir berichteten auch hier).

Zu den Hintergründen hierzu wird bislang geschwiegen. Dies könnte sich am heutigen Freitag jedoch ändern. Die Polizeidirektion Braunschweig kündigt für 14 Uhr eine Pressekonferenz an, auf der Polizeipräsident Michael Pientka "aus Anlass der eingeleiteten Disziplinarverfahren in einem Pressegespräch Stellung nehmen" will. regionalHeute.de wird hiervon berichten.


zur Startseite