Unsere Rubriken und die neue Suchfunktion finden Sie ab sofort oben links, mit einem Klick aufs Hauptmenü.
Unsere Rubriken und die neue Suchfunktion finden Sie ab sofort oben rechts, mit einem Klick aufs Hauptmenü.

FDP, UWG und ZIEL bilden erneut eine Gruppe im Helmstedter Kreistag

Lars Alt bleibt Gruppenvorsitzender.

Lars Alt bleibt Gruppenvorsitzender.
Lars Alt bleibt Gruppenvorsitzender. Foto: Niklas Eppert

Helmstedt. Die Kreistagsfraktionen von FDP und UWG sowie der Einzelabgeordnete Mark-Henry Spindler (Zukunftsinitiative Elm-Lappwald, ZIEL) bilden im Kreistag erneut eine Gruppe und werden damit nach SPD und CDU zusammen mit den Grünen die drittstärkste Kraft. Das geht aus einer Pressemitteilung der FDP hervor. Gruppenvorsitzender wird der Kreistagsabgeordnete und Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion, Lars Alt. Den Sitz der Gruppe im Kreisausschuss erhält der UWG-Kreistagsabgeordnete Henning Johns. Den Ausschussvorsitz der Gruppe soll der Abgeordnete Mark-Henry Spindler (ZIEL) wahrnehmen. Weitere Gruppenmitglieder sind Georg Kraus (FDP) und Mike Hartung (UWG).


Lesen Sie auch: Seilwinde für "Christoph 30": Oesterhelweg hakt nach


Die FDP wird schwerpunktmäßig die Politikfelder Bildung, Wirtschaft und Digitalisierung betreuen. Die UWG wird die Umwelt- und Haushaltspolitik der Gruppe verantworten. ZIEL übernimmt die Kompetenzfeder Gesundheit und Soziales. Inhaltlich hat sich die Gruppe auf einige Schwerpunkte verständigt. So soll die Schulstandortfrage des Gymnasiums am Bötschenberg im Jahr 2022 abschließend entschieden und eine freie Schulwahl im Landkreis Helmstedt ermöglicht werden. Die Gruppe will zudem das Thema Coworking im Landkreis forcieren sowie eigene Vorschläge für die Verwendung der Kohlemillionen unterbreiten. Zudem soll die kommunalpolitische Arbeit, etwa mit einem Livestream der Kreistagssitzungen, hybriden Sitzungen und einer papierlosen Verwaltung modernisiert werden.


zum Newsfeed