whatshotTopStory

Frau fuhr in Gebäudeanbau: Gasinstallation beschädigt


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

03.12.2016

Heiningen. Am Freitag, gegen 22.55 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in Heiningen auf der Hauptstraße gerufen. Dort hatte eine 37-jährige Fahrerin eines Transporters zunächst im Vorbeifahren einen geparkten Toyota gestreift und fuhr anschließend in einen Gebäudeanbau.



Dabei wurde eine hinter der Wand befindliche Gasinstallation beschädigt. Die Fahrerin wurde vor Ort durch Rettungskräfte des DRK erstversorgt und kam anschließend ins Krankenhaus Wolfenbüttel. Bei ihr wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,34 Promille. Daher wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Bergung des Transporters wurde unter Mithilfe der freiwilligen Feuerwehr durchgeführt, die den Gebäudeanbau anschließend abstützte.
Für die beschädigte Gasinstallation wurde der örtliche Bereitschaftsdienst des Energieversorgers angefordert, der sich um alles weitere kümmerte. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


zur Startseite