Unfall auf der B188: Mann stirbt nach Frontalzusammenstoß

Das Fahrerhaus eines LKW ging zudem in Flammen auf.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Danndorf. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmittag, gegen 12:20 Uhr, auf der B188 zwischen Danndorf und Vorsfelde sind ein 93-jähriger T-Roc-Fahrer aus Wolfsburg und ein 22-jähriger LKW-Fahrer aus Brandenburg zusammengestoßen. Der Unfall ging tödlich aus, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.


Lesen Sie auch: Von Straße abgedrängt: LKW prallt gegen Baum


Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen fuhr der 22-Jährige mit seinem LKW die B188 von Vorsfelde kommend in Richtung Velpke entlang. Zeitgleich fuhr der T-Roc-Fahrer auf der B188 in Richtung Vorsfelde. Kurz hinter Danndorf geriet der 93-Jährige aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem ihm entgegenkommenden LKW. Der T-Roc drehte sich daraufhin mehrfach und prallte rechtsseitig gegen eine Leitplanke, bevor er in einem dahinter befindlichen Graben zum Stehen kam. Dabei erlitt der Wolfsburger tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Fahrerhaus geht in Flammen auf


Zeitgleich geriet auch der LKW ins Schleudern und prallte ebenfalls in die Leitplanke, durchbrach diese und kam in dem Graben zum Stehen. Der leicht verletzte 22-Jährige konnte sich rechtzeitig aus dem Führerhaus befreien, bevor es in Flammen aufging und vollständig zerstört wurde. Eine medizinische Behandlung des LKW-Fahrers war nicht erforderlich.

Lesen Sie auch: Wolfsburger Straße: Nach Sanierung wieder Tempo 70?


An den Fahrzeugen entstand Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter beauftragt. Die Ermittlungen dauern an. Die Unfallstelle musste während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt werden.


zum Newsfeed