Gleissanierungen Luisenstraße im Sommer 2018

13. Juni 2018
Modernisierung und Ausbau der Gleisanlagen geplant. Foto: Braunschweiger Verkehrs-GmbH
Braunschweig. Die Braunschweiger Verkehrs-GmbH investiert in die Modernisierung und den Ausbau ihrer Gleisanlagen in Braunschweig und erneuert im Sommer 2018 den Bahnkörper auf der Luisenstraße.

„Am 25. Juni 2018 beginnen wir mit den Gleissanierungsarbeiten der Schienen zwischen Cammanstraße und Cyriaksring auf einer Gesamtlänge von ca. 722 Metern“, sagt Jörg Reincke, Geschäftsführer der Verkehrs-GmbH. „Wir verlegen hier ein elastisch gelagertes Rasengleis, was eine weitere Minderung der Geräusch- und Erschütterungsemissionen bedeutet. Mit Fertigstellung der Gleisanlagen ist dann der gesamte Gleisabschnitt Luisenstraße und Frankfurter Straße mit Rasengleis versehen“, sagt Reincke. „Zusätzlich werden die Haltestellen Cyriaksring (stadtauswärts), und Luisenstraße (beidseitig) erneuert und die Bahnsteige erhöht. Das führt zu einer weiteren Verbesserung des barrierefreien Ein- und Ausstiegs. Die Gesamtkosten der Sanierungsmaßnahmen betragen ca. 1,2 Millionen Euro. Das Land Niedersachsen fördert diese Maßnahme, worüber wir uns sehr freuen“, so Reincke.

Der motorisierte Individualverkehr wird während der Bauzeit auf der Luisenstraße zwischen Cyriaksring und Cammanstraße in beiden Fahrtrichtungen einspurig geführt, da die beiden Fahrbahnstreifen neben dem Bahnkörper für den Baubetrieb und zur Lagerung der Baumaterialien verwendet werden. Die Fußgängerquerungen Cyriaksring und Juliusstraße werden wechselweise gesperrt und erneuert. Während der Erneuerung der Querung Cammanstraße wird östlich der Cammanstraße ein provisorischer Überweg für Fußgänger und Radfahrer eingerichtet.
Die Wiederaufnahme des Schienenverkehrs erfolgt am ersten Schultag nach den Ferien, am Donnerstag, 09. August 2018.

Schienenersatzverkehr (SEV) auf den Straßenbahnlinien 3 und 5 in den Sommerferien

Während der Baumaßnahme in den Sommerferien vom 28. Juni bis 8. August 2018 wird der Straßenbahnverkehr zwischen Rathaus und der Weststadt, Linie 3, bzw. Broitzem, Linie 5, durch Busse im Schienenersatzverkehr SEV ersetzt. Die Haltestellen der SEV-Busse befinden sich in Höhe der Tramhaltestellen am Fahrbahnrand.

Straßenbahnlinien 3 und 5 „verschmelzen“ zur Linie 35E

Zwischen Volkmarode, Rathaus und Hauptbahnhof werden die Straßenbahnlinien 3 und 5 für diese Zeit zur 35E zusammengefasst. Die Straßenbahnlinie 35E und die Schienenersatzverkehre der Linien 3 und 5 sind an der Haltestelle Rathaus miteinander verknüpft. Die Busse sowie die Straßenbahnlinie 35E fahren nach dem Ferienfahrplan in der Zeit von ca. 6.00 bis 20.30 Uhr alle 15 Minuten.

SEV 3 Weststadt < > Rathaus

Die Straßenbahnlinie 3 wird während der Bauzeit zwischen der Weststadt und Rathaus durch Busse im SEV3 ersetzt. Die Endhaltestelle Weserstraße kann nicht bedient werden, Start- und Endhaltestelle ist Saalestraße. Von der Weststadt kommend, fahren die Busse parallel zu den Gleisen über Donauknoten, Europaplatz, Am Wassertor, Friedrich Wilhelm-Platz und Münzstraße zur extra eingerichteten Haltestelle Rathaus in der Dankwardstraße. Am Rathaus erfolgt der Umstieg in die 35E nach Volkmarode. Die Abfahrtszeiten der Busse aus der Weststadt sind um einige Minuten vorverlegt, um den Übergang zur 35E am Rathaus zu gewährleisten, die Fahrzeiten der 35E zwischen Rathaus und Volkmarode sind unverändert.
Vom Rathaus, Ersatzhaltestelle auf dem Bohlweg vor den Rathausarkaden, fahren die Busse des SEV3 über Schloss, Friedrich-Wilhelm-Straße, Friedrich-Wilhelm-Platz, Europaplatz und Donauknoten in die Weststadt zum Endpunkt Saalestraße.

SEV 5 Broitzem < > Rathaus

Die Straßenbahnlinie 5 wird während der Bauzeit zwischen Broitzem und Rathaus durch Busse im SEV 5 ersetzt. Von Broitzem kommend, fahren die Busse parallel zu den Gleisen über Donauknoten, Europaplatz, Am Wassertor, Friedrich-Wilhelm-Platz und Münzstraße zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Dankwardstraße.
Vom Rathaus kommend, fahren die Busse des SEV5 ab Bohlweg, Ersatzhaltestelle vor den Rathausarkaden, über Schloss, Friedrich-Wilhelm-Straße, Friedrich-Wilhelm-Platz, Europaplatz und Donauknoten nach Broitzem, Endhaltestelle Turmstraße.

Tipp der Verkehrs-GmbH

Für Direktfahrten von Broitzem zum Hauptbahnhof empfiehlt sich zwischen ca. 6:00 und 20:00 Uhr der Umstieg in die Buslinie 419 an der Haltestelle Am Wassertor. In der Gegenrichtung sollten Fahrgäste die Buslinie 429 vom Hauptbahnhof nutzen und an der Haltestelle Friedrich-Wilhelm-Platz in die Busse des SEV 5 umsteigen.
Die Buslinien 445 und 455

Die Buslinien 445 und 455 fahren in Richtung Braunschweig, Weststadt Donauknoten mit Ferienbeginn ca. 4 Minuten früher um den Übergang zu den SEV Bussen zu sichern. In Richtung Vallstedt und Timmerlah sollten Fahrgäste für eine kurze Umstiegszeit in die Buslinien 445 und 455 tagsüber bis ca. 20:30 Uhr die Busse des SEV5 ab Rathaus nutzen. Nach 20:30 und sonntags den SEV3 ab Rathaus. Fahrgästen von und nach Timmerlah, Geitelde und Vallstedt sollten sich unter www.verkehr-bs.de/Fahrplan über ihre Verbindung erkunden.

35E Volkmarode <> Rathaus <> Hauptbahnhof

Zwischen Volkmarode, Rathaus, Leonhardplatz und Hauptbahnhof werden die Straßenbahnlinien 3 und 5 zur 35E zusammengefasst. Sie verkehrt von ca. 6:00 bis 20:30 Uhr im 15-Minuten-Takt und fährt vom Hauptbahnhof über Leonhardplatz und Georg- Eckert-Straße zum Rathaus und von hier auf dem Linienweg der 3 über Gliesmarode nach Volkmarode.
An der Haltestelle Rathaus haben die Busse des SEV3 aus der Weststadt, Anschluss an die 35E nach Volkmarode.
Von Volkmarode fährt die 35E bis Rathaus, mit Anschluss an die Busse des SEV3 in die Weststadt und dann weiter über Georg-Eckert-Straße und Leonhardplatz zum Hauptbahnhof.

Alle Fahrplandaten sind in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA eingepflegt und immer aktuell unter www.verkehr-bs.de/fahrplan sowie die APPs Verkehr-BS oder per Telefon (0531) 383 2050 abrufbar.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen