Sie sind hier: Region > Goslar >

Goslar: Ein Tag, vier Unfälle - 9.100 Euro Schaden



Ein Tag, vier Unfälle - 9.100 Euro Schaden

Zudem fuhr ein Fahrer ohne Versicherungsschutz auf den Straßen.

Foto: Archiv.
Foto: Archiv. Foto: Nick Wenkel

Goslar. Am Mittwoch ist es in Goslar und Umgebung zu vier Verkehrsunfällen gekommen. Darüber berichtet die Polizei mehreren Pressemitteilungen. Zudem fuhr ein Fahrer ohne Versicherungsschutz durch die Straßen.



Lesen Sie auch: 24-Jähriger von Straße abgedrängt - Verursacher flüchtet


Um 8 Uhr, kam es auf der B242 bei Seesen-Münchehof zu einem Verkehrsunfall mit 2.000 Euro Schaden. Ein 35-jähriger Autofahrer aus Seesen fuhr die B243 von Seesen in Richtung Osterode entlang. Über die Abfahrt Münchehof fuhr er auf die B242 in Richtung Münchehof und musste an der Einmündung zur B242 verkehrsbedingt am Stopp-Schild warten. Der hinter ihm fahrende 52-jährige Fahrer aus Seesen fuhr aus Unachtsamkeit auf und wurde durch die Kollision leicht verletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden.



Verkehrsunfall auf der B243


Zwischen 8:25 und 11:30 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Carl-Zeiß-Straße im Gewerbegebiet "Baßgeige" ein ordnungsgemäß abgestellter VW Golf mit Salzgitteraner-Kennzeichen durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beim Ausparken beschädigt. Der Unfallverursacher setzte jedoch seine Fahrt fort und beging Fahrerflucht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro. Die Polizei Goslar bittet um sachdienliche Hinweise unter der 05321 / 3390.


Gegen 10:30 Uhr, wurde auf dem Wilhelmsplatz in Seesen ein 29-jähriger Seesener von der Polizei angehalten. Er fuhr einen E-Scooter, ohne diesen pflichtgemäß versichert zu haben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Zwischen 14:40 und 15:10 Uhr Parkplatz des Jawoll-Markts an der Braunschweiger Straße in Seesen wurde durch einen bislang unbekannten Fahrer ein parkender, grauer VW Passat, im vorderen rechten Bereich, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, angefahren. Es entstand ein Sachschaden von zirka 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Seesen unter der Telefonnummer 05381-944-0 entgegen.

Lesen Sie auch: Abbiegevorgang endet mit zwei Anzeigen


Gegen 21:40 Uhr, kam es dann auf der B243 zu einem weiteren Unfall. Der 63-jährige Hannoveraner Lkw-Fahrer, mit Auflieger, fuhr die B243 von Seesen in Richtung Osterode. Höhe Engelade wechselte er von der linken auf die rechte Fahrspur und übersah hierbei den 30-jährigen Autofahrer aus Bad Lauterberg, der sich auf der rechten Fahrspur befand. Durch die Kollision geriet der Wagen ins Schleudern und drehte sich auf der Fahrbahn, um die eigene Achse. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 6.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.


zum Newsfeed