Sie sind hier: Region >

Jägermeister Stiftung Wolfenbüttel hilft: Umwelt-und Tierschutz darf ruhig mehr sein



Wolfenbüttel

videocamVideo
Jägermeister Stiftung hilft: Umwelt-und Tierschutz darf ruhig mehr sein

24 neue Projekte werden in diesem Jahr durch die Curt Mast Jägermeister Stiftung gefördert. Das Engagement reicht von Sport bis Kultur. Beim Umwelt-und Tierschutz würde sich die Stiftung gerne etwas mehr einbringen und hofft hier auf Anträge.

von Anke Donner und Werner Heise


Manja Puschnerus, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Curt Mast Jägermeister Stiftung, spricht mit regionalHeute.de-Chefredakteur Werner Heise über die Stiftungsarbeit. Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Auch 2021 setzt die Curt Mast Jägermeister Stiftung ihre vielfältigen Förderaktivitäten fort und unterstützt in diesem Jahr erneut zahlreiche Projekte aus den Förderbereichen Soziales, Sport, Kultur, Religion sowie Umwelt-/Tierschutz in der Stadt und dem Landkreis Wolfenbüttel. Bis heute wurden weit über 400 Projekte unterstützt. Und es darf gerne noch mehr sein. Vor allem im Umwelt- und Naturschutz wie Manja Puschnerus, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung, im Video-Interview mit regionalHeute.de betont.



„Wir danken allen bisherigen und künftigen Projektpartnern, die sich mit viel Herzblut und persönlichem Engagement für das Gemeinwohl in der Stadt- und dem Landkreis Wolfenbüttel einsetzen. Mit unserer Förderung möchten wir dabei nicht nur zur Umsetzung ihrer Projekte beitragen, sondern zugleich unsere Anerkennung und Wertschätzung für ihren Einsatz zum Ausdruck bringen“, sagt Puschnerus.

24 Projekte aus Kultur, Sport, Kirche und dem sozialen Bereich werden in diesem Jahr gefördert. Unter anderem bekommt die Freiwillige Feuerwehr Schöppenstedt einen Defibrillator. Der Ackerfezt e. V. darf sich über ein Festzelt und eine Gitarrenbox freuen und der BUND Braunschweig bekommt einen Zuschuss für die Biotoppflege im Landkreis Wolfenbüttel. Denn auch im Umwelt- und Tierschutz engagiert sich die Stiftung. Hier dürften es auch gerne etwas mehr Anträge sein, sagt Manja Puschnerus im Gespräch mit regionalHeute.de. "Das liegt uns auch sehr am Herzen und da würden wir gerne mehr machen. Und da hätten wir uns auch gerne mehr Anträge gewünscht", sagt sie.

Einsendung von neuen Projektanträgen


Wie auch in den Vorjahren freut sich die Curt Mast Jägermeister Stiftung schon jetzt über neue Projektideen für 2022 beziehungsweise Hinweise auf aktuelle Brennpunkte und bittet darum, entsprechende Förderanträge spätestens bis zum 1. Oktober 2021 einzusenden. Antragsformulare können über die Internetseite www.curt-mast.de abgerufen werden. Über sämtliche Anträge wird im Rahmen einer Stiftungssitzung Ende des Jahres entschieden.


zur Startseite