Sie sind hier: Region >

Leben in der Hochinzidenzkommune: Salzgitters Bürger haben Angst



Salzgitter

videocamVideo
Leben in der Hochinzidenzkommune: Bürger haben Angst

Eine Umfrage in Salzgitter zeigt das Stimmungsbild unter den Bürgern. Deutlich wird, dass sich viele Bürger in der derzeitige Situation sorgen.

von Anke Donner


Unser Reporter Jan Fischer hat die Stimmung in Salzgitter eingefangen Foto: Jan Fischer

Artikel teilen per:

Salzgitter. Seit Tagen kämpft Salzgitter mit steigen Corona-Zahlen. Während sich Nachbarkommunen bei Inzidenzen von unter 50 einpendeln, entwickelte sich Salzgitter zu einer Hochinzidenzkommune mit einem Wert weit über 200. regionalHeute.de hat sich in Salzgitter Lebenstedt umgehört, wie sich die Bürger angesichts solch hoher Zahlen fühlen.



Seit Beginn der Pandemie hat die Stadt immer wieder mit einem hohen Infektionsgeschehen zu kämpfen. Und auch jetzt ist Salzgitter mit einer 7-Tage-Inzidenz von 222,5 trauriger Spitzenreiter. Bei den Bürgern sorgen die hohen Zahlen für Angst und Sorge, wie die regionalHeute.de-Umfrage zeigt. Viele der Befragten sehen die Gründe, weshalb es in Salzgitter immer wieder zu extremen Werten kommt, darin, dass sich häufig nicht an die geltenden Regelungen gehalten werde.

Gegenwärtig versucht die Stadt Salzgitter alles, um die Zahlen zu drücken. So bleiben die Schulen bis zu den Osterferien geschlossen. Außerdem sollen verschärfte Kontrollen stattfinden.

51 Neuinfektionen



Die Grafik zeigt die Inzidenzwerte der vergangenen 7 Tage Foto: Stadt Salzgitter


Am heutigen Freitag meldet das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter 35 Neuansteckungen mit Covid-19. An der Gottfried-Linke-Realschule sind wegen eines Infektionsfalles unter den Schülern Kinder aus vier Teilklassen (Notbetreuung) in Quarantäne. Im der AWO Kita Regenbogenland gab es einen Fall unter den betreuten Kindern. Auch in der Kita Ringelheim gab es im Hort einen Infektionsfall unter den dort betreuten Kindern. Deswegen ist auch eine Klasse der Grundschule Ringelheim in häuslicher Quarantäne. Weitere zwei Infektionsfälle gab es unter den betreuten Kindern in der Johanniter Kindertagesstätte Fredolino und einen Infektionsfall im Familienzentrum Christ-König. Entsprechende Quarantänemaßnahmen wurden angeordnet. Im AWO Wohn- und Pflegeheim Am Eikel gab es zwei Infektionsfälle im Kreise des Personals. Dort erfolgt heute eine Testung aller Bewohnerinnen und Bewohner.

Die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen in Salzgitter beträgt aktuell 3.078. Akut infiziert sind 371 Personen. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz ist auf 222,45 gesunken.


zur Startseite