Unfall auf der Auffahrt zur A2: Zwei Personen verletzt

Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Rudolf Karliczek

Peine. Auf dem Schwarzen Weg/ Auffahrt zur A2 Richtung Berlin hat sich am Montag, gegen 19:45 Uhr, ein Verkehrsunfall ereignet. Darüber berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Lesen Sie auch: Unbekannter versprüht Feuerlöscher in einer Schule


Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben, dass zum Unfallzeitpunkt der 22-jährige Autofahrer auf dem Schwarzen Weg in Richtung Stederdorf fuhr. Zeitgleich sei ein 27-jähriger Autofahrer auf dem Schwarzen Weg aus Richtung Stederdorf gekommen und habe beabsichtigt, nach links auf die A2 in Richtung Berlin zu fahren. Hierbei habe er die Vorfahrt des anderen Fahrzeuges missachtet. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Wagen. Sowohl der 22-jährige Fahrer im geschädigten Fahrzeug als auch eine minderjährige Insassin erlitten leichte Verletzungen. Die beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Angaben zur Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden.

Weitere Meldungen


Im Fontaneweg in Ilsede, hat ein unbekannter Täter, zwischen Sonntag, 16 Uhr, und Montag, 12:30 Uhr, mindestens zwei Fahrzeuge beschädigt. Der Täter hatte an zwei am Straßenrand abgestellten Autos (Opel und Mitsubishi) jeweils einen Reifen zerstochen und hierdurch einen Schaden von zirka 400 Euro verursacht. Es können keine Hinweise zu den Tätern gegeben werden. Die Polizei Ilsede bittet daher unter der Telefonnummer 05172/370750 um Zeugenhinweise.

Lesen Sie auch: Völlig losgelöst: Anhänger macht sich plötzlich eigenständig


Im Sundernweg in Peine beging am Montagabend, gegen 19:25 Uhr, ein Autofahrer mehrere Verkehrsstraftaten. Der 46-Jährige steht im Verdacht, unter dem Einfluss von Alkohol und ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, ein Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum genutzt zu haben. Der Fahrer soll zudem gegen ein abgestelltes Fahrrad gefahren sein und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt haben. Der Fahrer konnte ermittelt und angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über 2 Promille. Die Polizei veranlasste die Entnahme einer Blutprobe und untersagte dem Mann die Weiterfahrt.

Bereits im Juli hatte sich ein Verkehrsunfall in Peine zwischen einer Radfahrerin und einem Fußgänger ereignet. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die Radfahrerin auf dem Radweg der Vöhrumer Straße in Richtung Vöhrum fuhr. In Höhe einer dortigen Tankstelle sei ihr auf dem Radweg ein Fußgänger entgegengekommen. Der Mann, der Kopfhörer trug, soll sich mit seinem Telefon beschäftigt haben und konnte somit nicht aktiv alle Geschehnisse des Straßenverkehrs wahrnehmen. Selbst auf Klingeln wurde nicht reagiert. Im weiteren Verlauf sei es zu einer Kollision zwischen dem Fußgänger und der Radfahrerin gekommen. Beide Personen erlitten leichte Verletzungen.


mehr News aus Peine

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Unfall Unfall Peine Verkehr A2 Autobahn