Sie sind hier: Region >

Rauchmelder musste zerstört werden



Wolfenbüttel

Rauchmelder musste zerstört werden

von Werner Heise


Aufregung am späten Donnerstagabend. Rettungskräfte eilten in die Elbinger Straße. Foto: Werner Heise
Aufregung am späten Donnerstagabend. Rettungskräfte eilten in die Elbinger Straße. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Ein pflichtgemäß installierter Rauchmelder hatten in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Elbinger Straße am späten Donnerstagabend schrill pfeifend Alarm ausgelöst und damit Feuerwehr, DRK Rettungsdienst und Polizei auf den Plan gerufen.

Da offenbar niemand hinter der Wohnungstür reagierte musste die Feuerwehr die Tür aufbrechen. Wie die Polizei Wolfenbüttel auf Anfrage von regionalHeute.de mitteilte, habe der Rauchmelder anscheinend einen Defekt gehabt. Da er sich nicht habe ausschalten lassen hätte die Feuerwehr ihn kurzerhand zerstören müssen.


zur Startseite