Wolfenbüttel

Rettungskräfte verhindern Suizid

von Thorsten Raedlein


Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

08.12.2013


Wolfenbüttel. Da eine Person am heutigen Nachmittag androhte von einer Brücke der A395 springen zu wollen, wurde die Autobahn kurzfristig voll gesperrt. 

Mehrere Rettungskräfte von Polizei, Feuerwehr und DRK waren vor Ort. Mit mehreren Sprungtüchern sollte die Person im Notfall aufgefangen werden. Zum Glück kam es nicht so weit: Die Rettungskräfte konnten die Person von ihrem Vorhaben abbringen und in Sicherheit bringen.


zur Startseite