Sie sind hier: Region >

Sommer der Musik: Diese Festivals finden in unserer Region statt



Sommer der Musik: Diese Festivals finden in unserer Region statt

Der Sommer steht vor der Tür und das bedeutet für viele: Festivalzeit! regionalHeute.de hat einen Überblick über Festivals unserer Region zusammengestellt, die in den nächsten Wochen und Monaten stattfinden sollen.

von Martin Laumeyer


Das Summertime Festival findet wieder statt. Hier eine Impression aus dem Jahre 2017. Archiv.
Das Summertime Festival findet wieder statt. Hier eine Impression aus dem Jahre 2017. Archiv. Foto: Nick Wenkel

Region. Es ist wieder Sommer, na ja fast. Dennoch werfen wir jetzt schon einmal einen Blick auf das, was viele mit der wärmsten Jahreszeit am liebsten verbinden: Festivals. regionalHeute.de hat im Folgenden einen Überblick über Festivals unserer Region zusammengestellt, die in den nächsten Wochen und Monaten bei sommerlichen Temperaturen stattfinden sollen.



Lesen Sie auch: Musik auf dem Skateplatz: Jugendring lädt zum "SummerVibes" ein


Nach zwei Jahren Pause - Gründe sind bekannt - erwacht die Festivalszene unserer Region aus einem verlängerten Winterschlaf. Aus der Depression der Lockdowns und der Pandemie steigen in diesem Sommer wieder einige Veranstaltungen empor, um die künstlerische Breite unserer Region und darüber hinaus zu präsentieren. Sortiert sind die Festivals nach den Monaten. Sollten wir eines übersehen haben, können Sie sich gerne mit einer E-Mail an redaktion@regionalHeute.de bei uns melden.



Juni


Am 10. Juni, beginnt das Buskers in Braunschweig. Dabei gibt es bis Sonntag über all in der Braunschweiger Innenstadt Straßenmusik und Essen. An 16 Standorten gibt es Folk, Klassik, Hip Hop, Klezmer oder Country. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen sind hier zu finden.


Diesen Samstag, dem 11. Juni, findet auf dem NaturFreunde-Gelände am Braunschweig Südsee das achte "Südsee Open Air" statt. Los geht es schon um 15 Uhr. Am Schrotweg 112 treten dieses Jahr fünf Kapellen und ein Diskjockey auf: Penguin Panic, Icarus Won't Fly, Oyé, The Antipreneurs und SPNNNK sowie Boom Cherry Soundsystem. Mehr Informationen gibt es aus der Internetseite der Naturfreundejugend Braunschweig. Der Eintritt ist frei.


Am Samstag, ab 11 Uhr, gibt es beim 8. Gifhorner Straßenmusikfestival noch mehr Straßenmusik. Die Fußgängerzone Gifhorns wird dabei zur Bühne für einen Hauch von Woodstock, Flower-Power und Hippie-Ära. Alles easy, man! Ab 18 Uhr gibt es eine Open-Air-Bühne mit drei Bands. Auch Schauspielgruppen werden mit dabei sein. Mehr Informationen sind hier zu finden.

Lesen Sie auch: Lesungen mit Picknick und Popcorn: TU lädt zum LiteraTUr-Festival ein


Eine Woche später, am Samstag, dem 18. Juni, veranstalten der Jugendring Braunschweig e.V. und seine Mitgliedsverbände wieder das Kinder- und Jugendfest "SummerVibes" auf dem Skateplatz am Westbahnhof. 
Beim Kinderfest am Nachmittag von 14 bis 17 Uhr wird es ein buntes Programm geben. Unter anderem gibt ein Kistenklettern, Fußball-Dart, Bastel- und Mitmachaktionen, Bewegungsspiele sowie eine interaktive Malwand. Außerdem steht eine Hüpfburg zum Springen und Toben bereit.
 Zwischen 17:30 und 22 Uhr treten dann die Bands Lulu und die Einhornfarm, Paul Brunner, The Unknown und El Andaluz auf. Essen und Getränke sind im nahegelegenen Kufa-Haus erhältlich.

Große Gefühle auf einer großen Bühne zum 1.100-jährigen Stadtjubiläum: Am selben Tage geht die Open Stage mit einer großen Sommeredition in die nächste Runde, die ihre Zuschauer an einem lauen Sommerabend mit auf eine künstlerische Reise voller Emotionen und neuer Talente nimmt. Die Open Stage bietet auch diesmal wieder regionalen Künstlern die Chance, ihr Talent auf einer großen Bühne vor Publikum zu zeigen. Groß wird es auf jeden Fall, denn die Künstler werden auf der gleichen Bühne auf der Kaiserpfalzwiese auftreten, auf der einen Tag zuvor Roland Kaiser und eine Woche später Santiano und Sarah Connor auftreten. Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Der Zutritt zur Veranstaltung ist kostenlos, Einlass ist um 17:30 Uhr und Start um 18:30 Uhr. Künstleranmeldungen werden auch kurzfristig noch entgegengenommen unter veranstaltungen@goslar.de.

Lesen Sie auch: Musikalische Weltreise: Internationale Sommerbühne findet statt


Ein langes Kultur-Wochenende mit Leichtigkeit und Lebenslust erwartet die Besucher der 31. Internationalen Sommerbühne Schloss Wolfsburg in diesem Jahr. Das Open-Air-Festival des städtischen Kulturinstituts M2K bietet vom 23. bis zum 26. Juni im Barockgarten in Alt Wolfsburg fünf kostenlose Konzerte mit eingängigem internationalem Kulturmix. Das Programm der Sommerbühne begleiten in diesem Jahr internationale Ensembles aus Italien, Frankreich und Simbabwe sowie Musiker und Sänger aus der Region. Mehr zum Programm erfahren Sie hier.

Das Institut für Germanistik der TU Braunschweig lädt am Freitag, dem 24. Juni, zu Lesungen mit Picknick und Popcorn im Rahmen des LiteraTUr-Festivals auf dem Campus Nord ein. Es wird einen Foodtruck und Popcorn geben. Das Programm richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene.
 
Vier Autoren sind beim LiteraTUr-Festival dabei: Tamara Bach, Nils Mohl, Yannic Han Biao Federer und Jenny Erpenbeck. Mehr zum Programm erfahren Sie in diesem Artikel. Das Festival findet am Bienroder Weg 80, auf der Wiese gegenüber Gebäude 84, statt. Bei schlechtem Wetter dient das Gebäude 84 als Veranstaltungsort. Der Eintritt ist frei.

Höret, höret! Es wird im Volke gemurmelt, dass sich auf der Wasserburg in Gebhardshagen ein Mittelalterliches Markttreyben ereignen wird. Der 25. und der 26. Tag im Juni des Jahres unseres Herren 2.022 soll es sich zutragen. Jeweils von der Mittagsstunde bis in den Abend hinein. Die Edlen zu Hagen laden zum siebten Male zum mittelalterlichen Markttreyben Spectaculum gebhardi hagensis bei Speis und Trunk sowie Feuerspuckerey, Tanz und Klangkunst. Einige Krämer aus Nah und Fern werden sich nach der Burg begeben und so werde ein buntes Allerlei an zu erwerbenden Gegenständen angeboten werden. Mehr Kenntnisse kann das Volk auf der Zwischennetzseite der Edlen gewinnen.

Juli


Das Summetime findet wieder statt. Archiv.
Das Summetime findet wieder statt. Archiv. Foto: Sina Rühland


Am 1. und 2. Juli kommen im Seeliger Park in Wolfenbüttel mehrere tausend Besucher zusammen, um beim Summertime Festival zu Alternative, Indie, Rock, Pop und Elektro zu tanzen. Dazu gibt es Workshops, ein Rahmenprogramm, Foodtrucks und Getränkewägen. Organisiert wird das Festival von etwa 40 ehrenamtlichen Freiwilligen. Unterstützt wird das ganze von der Stadt Wolfenbüttel. Bei dem Festival handelt es sich, trotz Kartenverkaufs, um eine Non-Profit-Veranstaltung. Mit dabei sind in diesem Jahr Bands wie Rikas, Kaffkiez oder Letters Sent Home. Mehr Informationen sind auf der Internetseite des Summertime-Festivals zu finden.

Vom 2. Juli bis zum 27. August findet die Open-Air-Sommerbühne des KULT-Theaters auf dem Schimmelhof in Braunschweig statt. Eingeladen sind dabei regionale und überregionale Künstler. Veranstaltungen fnden an jedem Wochenende in diesem Zeitraum statt. Zu sehen gibt es Kleinkunst, Musik, Zauberei, Improtheater und Lesungen. Mehr Informationen sind hier zu finden.

Lesen Sie auch: Ravefreunde planen neuen Rave im Sommer


Am Samstag, dem 9. Juli, findet das "Querum rockt den Ponyhof" statt. Auf dem Gelände des Ponyclubs Querum e.V. (Feuerbergweg 16, 38108 Braunschweig-Querum) treten auf Neoton (deutschsprachiger Alternative-Rock), Ex-Tales (Rock), strohm. (Deutschrock mit einem Hauch Funk) und Micha Rohrbeck (Rotzepop und Liedermaching). Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es auf der Seite des Pony Clubs.

Ufz, Ufz, Ufz oder so ähnlich geht die Musik beim Ravefest am 9. Juli am Gleisdreieck Kennelweg in Braunschweig. Vier Plattenreiter versorgen die Tanzfreudigen mit elektronischer Musik. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel.

Am 16. Juli findet in Wolfenbüttel die Keltische Nacht statt. Die "An Oíche Samhradh Gaeilge", die irische Nacht, war in den letzten Jahren durchweg ausverkauft. Nun sollen die Keltics, die 38th District Pipes & Drums und die Dance – Company "Rince Samhain" für eine volle Hütte sorgen. Mehr dazu finden Sie in diesem Artikel.

Lesen Sie auch: Lessingstädter veranstalten wieder "Wies'n" am Exer


Am 29. und 30. Juli findet nach 2019 wieder das Aerie-Festival in Querenhorst im Landkreis Helmstedt statt, und das zum ersten Mal an zwei Tagen. Zu hören gibt es Indie-, Rock- und Popklänge. Zu Essen und Trinken wird es auch geben. Die Tickets aus dem Jahr 2020/2021 behalten ihre Gültigkeit für 2022. Mit dabei sind dieses Jahr Bands wie Tonbandgerät, Leoniden, Montreal, Enemy Jack, El Andaluz und Razz. Mehr Informationen zum Festival gibt es auf der Internetseite des Veranstalters.

August


Das Holi-Festival findet, wie hier 2014, auch in 2022 wieder statt.
Das Holi-Festival findet, wie hier 2014, auch in 2022 wieder statt. Foto: Thorsten Raedlein


In Büddenstedt bei Helmstedt wird es zwischen dem 11. und 13. August hart und laut. Das HelmFest geht in die zweite Runde. Zu hören gibt es hier Hardrock und Metal gespielt von Bands wie Airforce, Harpyie, Night Laser, Endseeker oder auch Silent Winter. Mehr Informationen gibt es auf helm-fest.de.

Extra fett wird es am 13. August beim 22. Lammer Open Air, oder wohl eher extra breit. Denn die bekannte Kapelle EXTRABREIT tritt hier auf. "Hurra Hurra, die Schule brennt" wird es an dem Tag auf dem Lammer Sportplatz höchstwahrscheinlich ertönen. Mit dabei sind auch Ryffhuntr, die Country-Kombo The Twang, die Braunschweiger Popband Maniax und Carlos Manzano & Friends mit seinen Acoustic Loops. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite des Veranstalters.

Zwischen Samstag, dem 13. August, 19 Uhr, und Sonntag, dem 4. September, feiert die Kaiserstadt im Harz 20 Jahre Internationales Musikfest. Das Jahr 2022 ist deshalb ein doppeltes Jubiläumsjahr, da Goslar sein 1.100-jähriges Jubiläum begeht. Aus diesem Anlass werden die "Jubiläumskonzerte" des Internationalen Musikfestes den Goslarer Partnerstädten und weiteren partnerschaftlich verbundenen Städten gewidmet. Im Rahmen des Festes finden auch Konzerte der Reihe "Music for Future" außerhalb der Stadt statt. Diese neue Musikfest-Reihe richte ihren Blick auf die Natur, die Zukunft und die kommenden Generationen. Beim großen "Familienkonzert" schließlich treffen Geschichte und Zukunft, Jubiläum und Natur aufeinander. In der geschichtsträchtigen Kaiserpfalz Goslar wird die junge Generation eingeladen, sich gemeinsam mit ihren Familien und Freunden vom "Karneval der Tiere" verzaubern zu lassen. Mehr Informationen sind hier zu finden.

Lesen Sie auch: Nach vier Jahren Pause: Altstadtfest kommt nach Wolfenbüttel zurück


Vom 19. bis zum 21. August feiert die Lessingstadt Wolfenbüttel ihr Altstadtfest. Nach vierjähriger Pause verwandelt sich die Wolfenbütteler in eine riesige Festmeile. Auf verschiedenen Plätzen verteilen sich Bühnen mit Livemusik und Aufführungen, Kinderspielbereiche mit Hüpfburgen und Kletterwänden, Getränkestände und Imbissbuden. Mehr zum Programm finden Sie in diesem Artikel.

Am 27. August kehrt das farbenfrohe Holi Festival zurück ins Braunschweiger Millenium Event Center. Auftreten werden in diesem Jahr Justin Pollnik & NOISETIME. Neben der elektronischen Musik werden auch Getränke und Essen angeboten. Tickets gibts an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Farbbeutel, für das Festival bekannt ist, werden separat verkauft. Der Einlass ist ab 12 Jahren. Gäste im Alter bis 15 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Der Veranstalter weist darauf hin, dass das Farbpulver nicht bei Asthma, Schilddrüsenproblemen oder anderen allergischen Vorerkrankungen benutzt werden sollte und es zu Augenreizungen kommen kann. Es wird empfohlen beim Einsatz einen Mund-, Nasen- und Augenschutz zu tragen. Beim Einatmen des Pulvers können gesundheitsschädliche Folgen nicht ausgeschlossen werden.

Auch am 27. August findet in Wolfshagen im Landkreis Goslar das "Rock am Beckenrand" statt. An zwei Tagen gibt es dort im Waldfreibad Wolfshagen Rock, Feierstimmung und das kühle Nass. Es treten Bands auf wie Liedfett, Fiddler's Green, Rogers, Alex Mofa Gang und Reis Against the Spülmachine. Mehr Informationen gibt es auf rockambeckenrand.de.

September


Kurz vor Sommerschluss findet am Sonntag, dem 18. September in Schickelsheim bei Königslutter das Jazz-im-Park statt. Unter anderem spielen die Swinging Thunderbirds oder auch die New Soul Generation Germany in der Domäne Schickelsheim. Einlass ist ab 13 Uhr.


zum Newsfeed