Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Unfall am Ärtzehaus - Schranke völlig zerstört



Wolfenbüttel

Unfall am Ärtzehaus: Schranke völlig zerstört

Die 90-jährige Fahrerin kam verletzt ins Krankenhaus. Außerdem wurden mehrere parkende Fahrzeuge beschädigt.

Mehrere Autos wurden beschädigt.
Mehrere Autos wurden beschädigt. Foto: Feuerwehr Wolfenbüttel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Zu einem Verkehrsunfall wurde die Schwerpunktfeuerwehr Wolfenbüttel am Dienstagnachmittag gerufen. Dieser ereignete sich gegen 15 Uhr auf dem Grundstück des Ärztehauses am Neuen Weg. Die 90-jährige Fahrerin eines Mercedes verlor aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie beschädigte dabei mehrere parkende Fahrzeuge und zerstörte eine Schrankenanlage. Das berichtet das Stadtfeuerwehr-Presseteam in einer Pressemitteilung.



Die Frau verletzte sich dabei leicht und wurde vom ebenfalls alarmierten DRK Rettungsdienst Wolfenbüttel behandelt. Anschließend wurde sie ins Klinikum transportiert. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Schranke kam buchstäblich unter die Räder.
Die Schranke kam buchstäblich unter die Räder. Foto: Feuerwehr Wolfenbüttel



Die Kräfte der Feuerwehr sicherten das Unfallfahrzeug und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab. Alle beteiligten und nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen abgeholt. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Aktualisiert (11:08 Uhr):
Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, beabsichtigte die 90-Jährige offenbar an der Schranke zum Parkplatz aus ihrem Auto heraus ein Ticket zu ziehen. Hierbei rutschte sie mit ihrem Fuß vom Bremspedal ab und trat ungewollt auf das Gaspedal. Das Auto prallte daraufhin gegen die Schrankenanlage und zwei weitere, parkende Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 31.000 Euro geschätzt.


zur Startseite