whatshotTopStory

Unfall am Kreuz Königslutter: 20-Jähriger tödlich verletzt


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Archiv

Artikel teilen per:

29.08.2019

Königslutter. Am frühen Donnerstagmorgen kam es auf der A 2 zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Person getötet. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.


Ein Sattelzug fuhr auf der A 2 in Richtung Hannover. Im Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter wollte der 46-jährige Fahrer mit seinem Gespann auf die A 39 in Fahrtrichtung Braunschweig wechseln. Bei der Verengung von zwei auf einen Fahrstreifen wechselte er auf den linken Fahrstreifen. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto, das sich in diesem Moment von hinten näherte. Durch den Zusammenstoß kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Der 20-jährige Beifahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der 20-jährige Fahrer und ein 23-jähriger Insasse, der im Fond gesessen hatte, verletzten sich bei dem Unfall schwer. Rettungswagen brachten die beiden ins Krankenhaus.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein unabhängiger Gutachter angefordert. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste der Abfahrtsbereich bis in die Morgenstunden gesperrt werden.

Aktualisiert:

Der Unfall ereignete sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 2:47 Uhr.

Zusätzlich bittet die Autobahnpolizei alle Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, sich beim Autobahnkommissariat unter der Telefonnummer 0531/476-3715 zu melden.


zur Startseite