Sie sind hier: Region >

Wer kandidiert für Wolfsburg/Helmstedt für den Bundestag?



Gifhorn | Helmstedt | Wolfsburg

Wer kandidiert für Wolfsburg/Helmstedt für den Bundestag?

von Sandra Zecchino


Nach der Sitzung des Kreiswahlausschusses am 28. Juli steht entgültig fest, wer für den Wahlkreis Wolfsburg/Helmstedt für den Bundestag kandidiert.  Symbolbild: Sina Rühland
Nach der Sitzung des Kreiswahlausschusses am 28. Juli steht entgültig fest, wer für den Wahlkreis Wolfsburg/Helmstedt für den Bundestag kandidiert. Symbolbild: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

Wolfsburg/Helmstedt. Für die Parteien endete am gestrigen Montag die Frist, ihre Kandidaten für die Bundestagswahl am 24. September einzureichen. Die Kreiswahlleitung gibt jedoch noch keine Informationen über die Kandidaten bekannt. Deshalb fragte regionalHeute.de bei den Parteien nach.



Nach Rücksprache mit der Landeswahlleitung gebe die Kreiswahlleitung in Helmstedt erst nach der Sitzung des Wahlausschusses am 28. Juli Informationen zu den einzelnen Kandidaten bekannt. Diese Antwort erhielt regionalHeute.de auf die Anfrage, wer sich innerhalb der Frist als Kandidat für die Bundestagswahl gemeldet hat.

Die einzelnen Parteien waren auskunftsfreudiger. Sie teilten regionalHeute.de bereits im Vorfeld mit, wen sie als Kandidat melden wollen.


Falko Mohrs (SPD)
Günter Lach (CDU)
Volker Möll (Grüne)
Pia Zimmermann (Linke)
Kristin Krumm (FDP)
Thomas Schlick (AfD)

Ob diese Kandidaten - und eventuell noch weitere - gemeldet wurden und alle Voraussetzungen erfüllen, wird bei der öffentlichen Kreiswahlausschusssitzung am 28. Juli geklärt.


zur Startseite