Wildunfall: 60.000 Euro Sachschaden

11. Februar 2019
Wenn Rehe plötzlich die Fahrbahn queren kann es für Autofahrer gefährlich werden. Symbolbild: Pixabay
Lehre. Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von 60.000 Euro und einer leichtverletzten Person kam es am Montag, 9:10 Uhr, im Bereich der Ortschaft Lehre. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Zum angegebenen Zeitpunkt habe ein 64 Jahre alter Mann aus Hamburg mit einem Bentley Estate die Kreisstraße, aus Richtung Lehre kommend, in Richtung Essehof befahren. Plötzlich seien mehrere Rehe über die zu diesem Zeitpunkt regennasse Fahrbahn gewechselt. Der Fahrer habe versucht auszuweichen, sei dabei jedoch ins Schleudern geraten. Hierbei sei er von der Fahrbahn abgekommen und habe mit dem Heck einen Straßenbaum touchiert. Erst auf einem angrenzenden Acker sei er zum Stehen gekommen.

Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Limousine sei später von einem Abschleppunternehmen geborgen worden. Die Höhe des Sachschadens liege bei 60.000 Euro. Der Fahrzeugführer habe sich selbst in ärztliche Behandlung begeben wollen.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen