Sport

Daniel Rose ist neuer Jugendkoordinator bei BV Germania

Er ist für den Bereich der G- bis E-Jugend zuständig.

Henrik Föhring (li.) und Daniel Rose.
Henrik Föhring (li.) und Daniel Rose. Foto: BV Germania Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

07.01.2021

Wolfenbüttel. Nachdem der BV Germania bereits im vergangenen Jahr auf Ebene der Funktionsträger und Trainer einige Veränderungen vorgenommen hat, wird diese Linie nun konsequent fortgeführt. Seit Jahresbeginn fungiert Daniel Rose als neuer Koordinator für den Bereich der G- bis E-Jugend. Das teilt der BV Germania in einer Pressemeldung mit.



Rose, der zuvor bereits Jugendleiter beim MTV Salzdahlum war und in der vergangenen Saison mit seiner Mannschaft das Double aus Staffelsieg und Hallenkreismeistertitel bejubeln konnte, bringe langjährige Erfahrung mit und helfe ab sofort bei der Weiterentwicklung des Junioren-Grundlagenbereichs, so Jugendleiter Henrik Föhring. „Durch Daniels Beförderung tragen wir den gestiegenen koordinatorischen Aufgaben Rechnung und profitieren von seinem Fachwissen im Jugendfußball.“

"Jeder kann bei Germania spielen"


„In den letzten anderthalb Jahren wurde ich mit offenen Armen empfangen und möchte nun in meiner neuen Rolle dabei helfen, den sportlich erfolgreichen Weg der letzten Jahre weiterzuführen“, freut sich Daniel Rose auf seine neuen Aufgaben und erklärt: „Mir ist es vor allem wichtig klarzustellen, dass jeder bei Germania spielen kann. Für uns ist es egal, wo jemand vorher gespielt hat. Entscheidender ist die Perspektive die wir allen Spielern bieten können. Und das sind sehr gut ausgebildete Trainer, die, egal in welcher Mannschaft, motiviert zu Werke gehen.“

Abschließend appelliert der neue Bereichskoordinator: „Da wir in der Vergangenheit eine gewisse Zurückhaltung gegenüber Probetrainings bei uns festgestellt haben, freue ich mich als Ansprechpartner des U5- bis U11-Bereiches über alle Fußballbegeisterten, die ich zum Probetraining einladen kann. Bei uns ist jeder willkommen!“


zur Startseite