whatshotTopStory

Graffiti-Sprayer aus Wolfsburg und Braunschweig überführt


Die beiden wurden in Celle auf frischer Tat ertappt. Symbolfoto: Archiv
Die beiden wurden in Celle auf frischer Tat ertappt. Symbolfoto: Archiv Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

03.04.2018

Celle. In der Nacht zu Karfreitag hat die Polizei Celle zwei Graffiti-Sprayer gestellt, die zuvor einen Zugwaggon der S-Bahn am Bahnhof Celle beschmiert hatten. Die beiden stammen laut Pressemitteilung der Polizei aus Braunschweig und Wolfsburg.


Gegen 2.20 Uhr fielen Mitarbeitern der DB-Sicherheit demnach zwei verdächtige männliche Personen auf, die sich auf das Schienengelände am Bahnhof Celle begeben hatten. Alarmierte Polizeibeamte erwischten die beiden 25 und 21 Jahre alten Täter in flagrati beim Besprühen eines S-Bahn-Waggons. Die beiden ergriffen daraufhin zu Fuß die Flucht. Die Polizisten und ein Sicherheitsmann der Deutschen Bahn verfolgten die aus Braunschweig und Wolfsburg stammenden Sprayer und erwischten sie kurz darauf. Ihre Sprühdosen wurde beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.


zur Startseite