Schöningen sagt Danke: Für die vorbildliche Flüchtlingshilfe

Es seien viele Spenden zusammengekommen, um den Geflüchteten aus der Ukraine zu helfen.

Durch die Spenden können Flüchtlingskinder mit Schulsachen ausgestattet werden.
Durch die Spenden können Flüchtlingskinder mit Schulsachen ausgestattet werden. Foto: Schöningen sagt Danke e.V.

Schöningen. Mehr als ein halbes Jahr dauerte der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine mittlerweile an. Millionen Ukrainer seien vor Bomben, Luftalarm und Gewalt in andere Länder geflüchtet. Mehr als eine Million von ihnen sei nach Deutschland gekommen. Auch in Schöningen haben bereits viele von ihnen Schutz und Sicherheit gefunden. Dies teilte der Verein "Schöningen sagt Danke" mit und nutzt die Gelegenheit, sich bei allen Helfern zu bedanken.


Lesen Sie auch: Land erwartet 70.000 weitere Geflüchtete im nächsten halben Jahr


"Nachdem die Geflüchteten aus einem Ankunftszentrum in eine eigene Wohnung gezogen sind, besteht für die Kinder Schulpflicht.
Die Grundschule in Schöningen kümmert sich von Beginn an mit hohem Einsatz und sehr bemüht um die geflüchteten Kinder. Mehrfach konnte der Verein Schöningen sagt Danke hier in den letzten Monaten die wichtige und schwere Arbeit der Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in verschiedenster Weise unterstützen", so der Verein.


Ausstattung für die Schulkinder


Der Besuch der Schule rücke für die betroffenen Familien bei all den Umständen und Sorgen meistens erst einmal in den Hintergrund. Wenn jedoch der erste Schultag naht, fehlte es häufig an den hierfür benötigten Utensilien. Dank der Spendenbereitschaft der Schöninger sei es dennoch möglich gewesen, die Kinder bei Bedarf beispielsweise mit Schultaschen und Arbeitsmaterialien wie Etuis, Blöcke und Mappen auszustatten.

Hierzu stehe der Verein mit der Grundschule als auch mit Bündnis90/Die Grünen, die sich um die Schulranzen für die Kleinsten kümmern, in engem Austausch. Dank der Unterstützung von Muttersprachlern sei es weiterhin möglich, ein kleines Anschreiben für die Kinder in ihrer Muttersprache zu formulieren. Dieses werde den Schultaschen stets beigelegt.

Der Verein lobt die Hilfsbereitschaft: "Das alles ist so nur möglich, weil viele, viele Menschen zusammenarbeiten, spenden und gezielt den Geflüchteten helfen! Ein großes Dankeschön geht daher an alle, die zum Gelingen der guten Sache beitragen! Die Freude bei den Kindern ist immer enorm groß!"


mehr News aus Helmstedt