Sie sind hier: Region >

Kreis-SPD Wolfenbüttel traf sich mit Goslarer Landrat



Goslar | Wolfenbüttel

Kreis-SPD Wolfenbüttel traf sich mit Goslarer Landrat


Die SPD Kreistagsfraktion mit ihren Gästen vor dem Harzer Wald- und Sporthotel Festenburg (von links): Thomas Jakob, Reinhard Deitmar, Freya Christiansen-Weniger, Katrin Brandes, Michael Hausmann, Bruno Polzin, Nils Beckmann, Sabine Resch-Hoppstock, Fraktionsvorsitzender Falk Hensel, stv. Landrat Julian Märtens, Goslars Landrat Thomas Brych, Bernfried Keye, Ruth Naumann, Landtagsabgeordneter Marcus Bosse, Martin Albinus, Joachim Eichenlaub, Lennie Meyn, Harald Koch und Susanne Fahlbusch. Foto: SPD
Die SPD Kreistagsfraktion mit ihren Gästen vor dem Harzer Wald- und Sporthotel Festenburg (von links): Thomas Jakob, Reinhard Deitmar, Freya Christiansen-Weniger, Katrin Brandes, Michael Hausmann, Bruno Polzin, Nils Beckmann, Sabine Resch-Hoppstock, Fraktionsvorsitzender Falk Hensel, stv. Landrat Julian Märtens, Goslars Landrat Thomas Brych, Bernfried Keye, Ruth Naumann, Landtagsabgeordneter Marcus Bosse, Martin Albinus, Joachim Eichenlaub, Lennie Meyn, Harald Koch und Susanne Fahlbusch. Foto: SPD

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel/Goslar. Die SPD-Fraktion des Wolfenbütteler Kreistages traf sich im Wald- und Sporthotel Festenburg bei Clausthal-Zellerfeld zu einer zweitätigen Klausurtagung. Diese stand ganz unter dem Blickwinkel der Zukunftsorientierung.



So stand die Beratung des Haushaltentwurfes 2017 des Landkreises Wolfenbüttel auf der Tagesordnung. Mit fachkundiger Unterstützung durch die Leiter der Abteilung Zentrale Dienste sowie der Finanzabteilung, Heiko Beddig und Uwe Henze, setzten sich die Fraktionsmitglieder mit den Haushaltsdaten 2017 auseinander. Des Weiteren konnte Fraktionsvorsitzender Falk Hensel den Goslarer Landrat Thomas Brych zu einem Informationsaustausch begrüßen. „Die Notwendigkeit strategischer Partnerschaften sowie der Zusammenarbeit von Kommunen werden im Zuge von Europäisierung und Globalisierung weiter verstärkt“, so Falk Hensel für die SPD-Kreistagsfraktion und weiter: „Wir unterstützen daher die Intensivierung der Zusammenarbeit bzw. die Analyse möglicher gemeinsamer Handlungsfelder, welche zum Wohle und zum Vorteil der Bürgerinnen und Bürger sind!“

Der regelmäßige Kontakt der Kreisvertreter über den Tellerrand eines Landkreises hinaus, hat für uns einen hohen Stellenwert“, betonen Landrat Brych und Vorsitzender Hensel unisono. Die SPD-Vertreter haben festgehalten, dass sie ihren ergebnisorientierten Dialog kontinuierlich fortsetzen wollen. Dabei sollen alle Einwohner im Mittelpunkt des Handelns stehen. Hensel betont: „Wir behalten dabei weiterhin eine möglichst umfassende Teilhabe aller in der Gesellschaft im Auge, um den Landkreis zukunftsfähig aufzustellen.“ Insgesamt konnte der Vorsitzende ein positives Fazit der Tagung ziehen: „Es war eine konstruktive und sehr erfolgreiche Haushaltsklausur“, so Hensel.


zur Startseite