whatshotTopStory

Philipp Raulfs (SPD) gewinnt das Direktmandat in Gifhorn

von Sandra Zecchino


Philipp Raulfs (SPD) vertritt Gifhorn in Hannover. Darstellung: regionalHeute.de, Videos: Sandra Zecchino
Philipp Raulfs (SPD) vertritt Gifhorn in Hannover. Darstellung: regionalHeute.de, Videos: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

16.10.2017

Gifhorn. Horst Schiesgeries (CDU) konnte nicht an seinen Erfolg von der letzten Landtagswahl anknüpfen und verlor sein Direktmandat an seinen Konkurrenten Philipp Raulfs (SPD).


Mit einem Vorsprung von 4,9 Prozentpunkten setzte sich Raulfs durch. Im Gespräch mit regionalHeute.de wollte er sich noch nicht über einen möglichen Wahlsieg äußern, doch er kündigte bereits an, dass er - wenn alle Stimmen ausgezählt sind - kräftig anstoßen wird. Und das kann er nun tun, sein Sieg steht fest.

Mit einer roten und einer grünen Socke zeigte Raulfs - teilweise versteckt - sein Wunschergebnis für die Landtagswahl


Schiesgeries bat Raulfs, den Wahlkreis in Hannover gut zu vertreten.

Das Wahlergebnis im Wahlkreis 6


Philipp Raulfs (SPD): 41,3 Prozent
Horst Schiesgeries (CDU): 36,4 Prozent
Imke Byl (Bündnis 90 / Die Grünen): 7,5 Prozent
Stefan Marzischewski-Drewes (AfD): 7,3 Prozent
Margareta Hannig (FDP): 4,6 Prozent
Mathias Papke (Die Linke): 2,9 Prozent


zur Startseite