Sie sind hier: Region >

Unfall auf der A36: Autofahrer schwer verletzt



Wolfenbüttel

Unfall auf der A36: Autofahrer schwer verletzt


Der TT konnte nicht mehr bremsen. Fotos: aktuell24(KR)
Der TT konnte nicht mehr bremsen. Fotos: aktuell24(KR)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. An der Autobahn 36 zwischen der Auffahrt Wolfenbüttel Süd und Flöthe in Richtung Harz kam es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Autos. Dies berichtet die Feuerwehr.



Der Verdacht, es sei jemand eingeklemmt, habe sich nicht bestätigt. Zwei Insassen der Wagen wurden vom DRK Rettungsdienst in Kliniken transportiert. Die Ortsfeuerwehren Wolfenbüttel und Groß Stöckheim rückten aus, Trümmerteile lagen auf der Autobahn. Der Feuerwehr-Einsatz ist beendet.

Aktualisiert:



Wie die Polizei berichtet, ist ein VW Golf, der grade auf die Autobahn aufgefahren ist vom rechten Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei habe die 51-jährige Fahrerin des Golfs einen von hinten herannahenden Audi TT übersehen. Dieser konnte den Zusammenprall nicht mehr verhindern und ist dem Golf aufgefahren. Bei dem Unfall wurde der 50-jährige Fahrer des Audis schwer verletzt. Er wurde ins Klinikum nach Braunschweig gebracht. Die Golffahrerin wurde leicht verletzt ins Klinikum nach Wolfenbüttel gebracht. Der Sachschaden belaufe sich nach Polizeiaussagen auf zirka 10.000 Euro.

[image=5e17788f785549ede64e452d]


zum Newsfeed