Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Ortsrat Wendessen vor dem Aus? Ein Flyer soll helfen



Ortsrat Wendessen vor dem Aus? Ein Flyer soll helfen

von Alexander Dontscheff


Eigentlich könnte der Ortsrat Wendessen 2021 von fünf auf sieben Mitglieder anwachsen. Doch gibt es genug Kandidaten? Symbolfoto: regionalHeute.de
Eigentlich könnte der Ortsrat Wendessen 2021 von fünf auf sieben Mitglieder anwachsen. Doch gibt es genug Kandidaten? Symbolfoto: regionalHeute.de Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wendessen. "Zukunft des Ortsrates - Werbung von Kandidaten" heißt einer der Tagungspunkte der nächsten Sitzung des Ortsrates Wendessen am 15. August. Doch was hat es damit auf sich? Ist die Existenz des Ortsrates tatsächlich gefährdet? regionalHeute.de fragte bei Ortsbürgermeister Klaus-Martin Jungkurth nach.



"Schon im Dezember 2017 wurden die Ortsbürgermeister/Ortsräte noch einmal von der Stadtverwaltung auf Probleme aufmerksam gemacht, die bei der Bildung von Ortsräten entstehen könnten, wenn es bei der nächsten Wahl 2021 nicht genug Kandidaten für alle antretenden Listen gibt", erläutert Klaus-Martin Jungkurth. Ganz neu sei dies nicht gewesen. Schon im Vorfeld der Kommunalwahl 2016 sei die Schwierigkeit, Kandidaten zu finden - besonders in den kleineren Ortsteilen - thematisiert worden.

Ortsvorsteher statt Ortsrat?


In einem Vermerk dazuseien für einen solchen Fall verschiedene Möglichkeiten aufgeführt worden, darunter:



  • die Zusammenlegung von Ortsräten zweier oder mehrerer Ortsteile,

  • die Reduzierung der Sitzzahl (der Ortsrat Wendessen würde nach den bestehenden Regeln 2021 von fünf auf sieben Mitglieder anwachsen, da sich die Einwohnerzahl des Ortsteils bei über eintausend stabilisiert habe)

  • oder - schlimmstenfalls, wieOrtsrat und Ortsbürgermeister meinen - Abschaffung des Ortsrates und Einsetzung eines Ortsvorstehers.


"Wir haben in unserer letzten Sitzung beschlossen, uns mit einem Flyer an die Wendesser Einwohner zu wenden, in dem wir die Arbeit des Ortsrates bekannter machen und Mitbürger für die Mitarbeit gewinnenwollen", erklärt Klaus-Martin Jungkurth. Dieser Flyer liege jetzt im Konzept vor und werde in der nächsten Sitzung vorgestellt. Anschließend soll dieser im Ortsteil an alle Haushalte verteilt werden.

<a href= Ortsbürgermeister Klaus-Martin Jungkurth. ">
Ortsbürgermeister Klaus-Martin Jungkurth. Foto: Anke Donner


zum Newsfeed