Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

Einbruch mit "brachialer Gewalt" - Polizei sucht Zeugen



Einbruch mit "brachialer Gewalt" - Polizei sucht Zeugen

Bei einem Einbruch in Wolfsburg gingen die Täter mit "brachialer Gewalt" vor. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Wolfsburg. Unbekannte Täter sind am frühen Dienstagmorgen in eine Wohnung in der Wolfsburger Goethestraße eingebrochen. Was sie dabei entwendet haben und wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben. Darüber berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Lesen Sie auch: Die Fahrradcops sorgen in Wolfsburg für Ordnung


Die Täter gelangten nach Angaben der Polizei in der Nacht auf den heutigen Dienstag zwischen 1 Uhr und 5 Uhr auf noch zu klärende Art und Weise in das Mehrfamilienhaus. Hier begaben sie sich zu der Wohnung und hätten mit "brachialer Gewalt" die Wohnungstür geöffnet. Anschließend hätten sie sämtliche Räume nach sich lohnender Beute durchsucht. Danach verließen sie wieder den Ort des Geschehens und flüchteten unerkannt. Als der Wohnungsinhaber gegen 5 Uhr wieder in seine Bleibe zurückgekommen sei, sei ihm der Schrecken in die Glieder gefahren und er habe die Polizei gerufen.



Polizei bittet um Mithilfe


Die Ermittler hoffen darauf, dass Nachbarn oder Passanten verdächtige Geräusche oder Personen beobachtet haben und bitten um Hinweise an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter Rufnummer 05361/4646-0.


zum Newsfeed