Sie sind hier: Region >

A 39: Drei Verletzte nach Auffahrunfall mit Sattelschlepper



Braunschweig | Helmstedt | Wolfenbüttel | Wolfsburg

A 39: Drei Verletzte nach Auffahrunfall mit Sattelschlepper

von Eva Sorembik


Drei Verletzte gab es heute früh bei einem Auffahrunfall auf der A 39. Fotos: Rainer Madsack
Drei Verletzte gab es heute früh bei einem Auffahrunfall auf der A 39. Fotos: Rainer Madsack

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

A39. Einen schweren Autounfall gab es heute früh auf der A 39 in Höhe der Anschlussstelle Scheppau. In Fahrtrichtung Braunschweig  ist ein PKW auf einen Sattelschlepper aufgefahren. Dabei sind drei Personen verletzt worden, eine davon schwer.



Wie die Feuerwehr Lehre mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 4 Uhr früh. Das Autoist nach Informationen der Feuerwehr in einen mit 25 Tonnen Stallmatten beladenen Sattelschlepper geknallt. Dabei wurde das Fahrzeugdach fast komplett abgerissen.Einer der beiden Insassen wurde bei den Aufprall leicht, der andere schwerverletzt.Die Meldung, dass eine der Personen eingeklemmt gewesen sei, habe sich vor Ort zum Glück nicht bestätigt, berichteteFeuerwehrsprecher Rainer Madsack. Man habe nur eine Person eingeschlossene Person befreien müssen.

Wie Madsack weiter mitteilte, ist ein zweites Fahrzeug in die Unfallstelle aufgefahren, dessen Fahrer ebenfalls leicht verletzt wurde.Die 3 verletzten Personen wurden in Kliniken nach Wolfsburg und Braunschweig gebracht.


<a href= Der Sattelschlepper hatte Stahlmatten geladen.">
Der Sattelschlepper hatte Stahlmatten geladen. Foto:



Die A 39 musste für die Aufräumarbeiten gesperrt werden.

Im Einsatz waren neben denFeuerwehrenausLehre,Flechtorf undWendhausenmit insgesamt48 Einsatzkräften, je ein Rettungswagen aus Wendhausen und Königslutter, sowie zwei Notarzteinsatzfahrzeuge (Rettungswache Wendhausen, Berufsfeuerwehr Braunschweig).

<a href= Die Autobahn musste für die Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden.">
Die Autobahn musste für die Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden. Foto:


zur Startseite