A2: Kleintransporter kracht in LKW - Feuerwehr spricht von Wunder

Nicht immer gehen solche Unfälle so aus.

Die Insassen dieses Fahrzeuges hatten großes Glück.
Die Insassen dieses Fahrzeuges hatten großes Glück. Foto: Gemeindefeuerwehr Lehre

Braunschweig. Am heutigen Mittwochmorgen um 5:46 Uhr wurde der Rüstzug der Gemeinde Lehre auf die A2 alarmiert. Zwischen dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter und der Anschlussstelle Braunschweig-Ost war es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem LKW gekommen. Dies teilte die Feuerwehr mit.



Der Kleintransporter ist seitlich versetzt auf den LKW aufgefahren. Der Beifahrerbereich des Transportes wurde hierbei stark beschädigt. "Wie durch ein Wunder wurden weder Fahrer noch Beifahrer bei dem Unfall verletzt oder eingeklemmt", zeigt sich die Feuerwehr erleichtert.

Nur kleinere Arbeiten notwendig


Die Feuerwehr hätte lediglich das sogenannte Batteriemanagement am Unfallfahrzeug durchführen müssen. Alle beteiligten Einsatzkräfte - bis auf ein Fahrzeug - konnten die Einsatzstelle zeitnah wieder verlassen.

Im Einsatzt waren die Feuerwehren aus Flechtorf, Lehre und Wendhausen, Rettungswagen und Notarzt der Rettungswache Wendhausen und die Autobahnpolizei.


mehr News aus der Region