Autobahnsperrung: BSVG-Linien werden umgeleitet

Noch bis Gründonnerstag, 6. April, enden die Linien 1 und 2 aufgrund von Gleisarbeiten am Hauptbahnhof.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Dontscheff

Braunschweig. Wegen der Sperrung der A36 müssen einige Linien am kommenden Sonntag umgeleitet werden. Darüber informierte heute die Braunschweiger Verkehrs-GmbH (BSVG).



Noch bis Gründonnerstag, 6. April, enden die Linien 1 und 2 aufgrund von Gleisarbeiten am Hauptbahnhof. Fahrgäste können mit dem Schienenersatzverkehr (SEV) weiter in Richtung Stöckheim und Heidberg fahren. Am dem kommenden Sonntag wird allerdings die Autobahn 36 auf Höhe Melverode gesperrt. Daher muss die Führung des SEV am 2. April ganztägig verändert werden.


Der SEV 1E wird über die Salzdahlumer Straße und den Sachsendamm umgeleitet, der SEV 2E entfällt ganztägig. Die Haltestellen „Heinrich-Büssing-Ring“, „Bürgerpark“, „Jahnplatz“, „Richmondweg“, „HEH-Kliniken“, „Trakehnenstraße“ sowie die SEV-Haltestellen im Heidberg, „Stralsundstraße“ und „Stettinstraße“, können nicht bedient werden.

L 420 wird umgeleitet


Aufgrund der Sperrung der A36 muss auch die Linie 420 ganztägig über die Salzdahlumer Straße und den Sachsendamm umgeleitet werden. Die Linie 420 kann daher von Fahrgästen der Linie 2 bis zur Haltestelle „Erfurtplatz“ als Schienenersatzverkehr genutzt werden. In Richtung Hauptbahnhof kann die Linie 420 ab der Haltestelle „Sachsendamm“ genutzt werden.

Aufgrund der veränderten Linienführung verschieben sich auf der gesamten Linie 420 am 2. April ganztägig die Abfahrtzeiten. Auch ab Wolfenbüttel kommt es zu deutlich veränderten Abfahrtzeiten – teilweise um bis zu 15 Minuten.

Die BSVG bittet ihre Fahrgäste daher, vor Fahrtantritt ihre Verbindung zu überprüfen, beispielsweise mit der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) unter www.bsvg.net, in der App „MEINE BSVG“ oder vorab telefonisch unter 0531 28639 555.


mehr News aus Braunschweig