Sie sind hier: Region >

Heute ist Weltstatistiktag: Das sind die interessantesten Statistiken für die Region



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Heute ist Weltstatistiktag: Das sind die interessantesten Statistiken für die Region

Und weil auch wir Statistiken mögen, zeigen wir einige aus dem vergangenen Jahr.

von Anke Donner


Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Region. Am heutigen Dienstag ist Weltstatistiktag. Für die Medien in der Region Braunschweig ist das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) eine gern genutzte Quelle. über 260 Statistiken hat das LSN eigenen Angaben zufolge in den vergangenen Jahren aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Wirtschaft, Bevölkerung, Gesundheitswesen, Verkehr und Landwirtschaft veröffentlicht.



regionalHeute.de hat einmal ein wenig im Archiv gestöbert und die interessantesten Statistiken der vergangenen 12 Monate herausgesucht. Die in unserer Online-Tageszeitung veröffentlichten Statistiken basieren auf den Auswertungen des Landesamtes für Statistik.

Erst am heutigen Dienstag haben wir über die Kinderbetreuung in der Region berichtet.


Im September berichtete regionalHeute.de über den Tourismus in der Pandemie.

Ebenfalls im September haben wir Zahlen zum Anstieg der Armutsgefährdung veröffentlicht.


Im August berichtete regionalHeute.de, dass die Anzahl der Insolvenzen trotz Corona rückläufig waren.

Im Mai berichtete regionalHeute.de, dass die Preise für Obst und Gemüse gestiegen sind, die Spritpreise aber gesunken.

Auch darüber, dass im ersten Halbjahr die Verkehrsunfälle zurückgegangen sind, berichtete regionalHeute.de.

Auch interessant ist, dass laut Landesamt für Statistik Frauen mehr Geld für Hygieneartikel ausgeben, als Männer.

Auch über die Bevölkerungsdichte in der Region haben wir berichtet. Diese zeigte, dass die bevölkerungsreichste Gebietskörperschaft in unserer Region ist mit Abstand die Stadt Braunschweig ist.

Eine weitere Statistik zeigte, dass jeder siebte Bürger auf einen Urlaub verzichten musste.

Und auch über die Verteilung und Dichte der Schulen in der Region gibt es eine Statistik.


zur Startseite