whatshotTopStory

Interkommunales Gewerbegebiet: Studie wird im Mai vorgestellt

von Alexander Dontscheff


Das geplante Gewerbegebiet. Foto: Stadt Braunschweig
Das geplante Gewerbegebiet. Foto: Stadt Braunschweig Foto: Stadt Braunschweig

Artikel teilen per:

09.04.2018

Region. Seit 2016 laufen die Planungen für ein interkommunales Gewerbegebiet zwischen Braunschweig und Salzgitter. Eine durch externe Gutachter erstellte Machbarkeitsstudie ist nun fertig. Wie Simone Kessner von der Stadt Salzgitter mitteilt, werden die Ergebnisse am 7. Mai um 18:30 Uhr in der Stadthalle Braunschweig der Öffentlichkeit vorgestellt.


Bereits am 4. Mai werden um 9 Uhr den Räten der beiden Städte sowie den jeweiligen Stadtbezirks-und Ortsräten die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie im nicht öffentlichen Rahmen in der Kulturscheune in Salzgitter vorgestellt. Im Anschluss daran wirddie Presse informiert.

Das Gewerbegebiet "Stiddien – Beddingen" könnte eine Größe von 300 Hektar haben. An dem Vorhaben gab es auch Kritik. Eine Ansiedlung von nukleartechnischem Gewerbe wird befürchtet.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/gewerbegebiet-bssz-wie-weit-ist-die-machbarkeitsstudie/

https://regionalbraunschweig.de/interkommunales-gewerbegebiet-buergerinitiative-gegruendet/

https://regionalbraunschweig.de/gewerbegebiet-braunschweig-und-salzgitter-wollen-kooperieren/


zur Startseite