whatshotTopStory

SPD-Fraktion sieht Bedarf bei der Sportstättensanierung


Symbolfoto: Frank Vollmer
Symbolfoto: Frank Vollmer Foto: Frank Vollmer

Artikel teilen per:

25.10.2017

Helmstedt. Wie die Kreistagsfraktion gestern in einer Pressemitteilung bekannt gab, sieht die SPD-Fraktion den Bedarf der Sportstättensanierung im Landkreis Helmstedt und will die Gelegenheit ergreifen, das Thema im Vorfeld der KSB-Sportlerehrung am 11. November in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.







Die Pressemitteilung veröffentlichen wir unkommentiert und ungekürzt.
Jährlich (2016 und 2017) wurde über die Sportstättensanierung diskutiert. Dieses fand unter Einbeziehung des zuständigen Vorstandes vom Landkreis Helmstedt in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund statt.

Bei den diesjährigen Gesprächen mit der Arbeitsgemeinschaft „Sportstätten Helmstedt“ unterbreitete Erster Kreisrat Hans-Werner Schlichting den Vorschlag, Finanzierungvereinbarungen zwischen den Vereinen, den Kommunen und dem Landkreis Helmstedt zu schließen. In diesem Zusammenhang wurde auch auf die Möglichkeit des Einwerbens von Landessportbundmitteln in Höhe von jährlich rund 300.000 Eurohingewiesen. Zurzeit arbeiten Kreisverwaltung und Kreissportbund an der Erstellung von Bedarfslisten.


Die SPD-Kreistagsfraktion weist auf einen weiteren großen Mangel im Landkreis Helmstedt hin. Die Schulen des Landkreises sind stark sanierungsbedürftig und darüber hinaus fehlt es auch an einer attraktiven, motivierenden und zeitgemäßen Ausstattung. Nach Auskunft der Schulverwaltung wird aktuell an einem Medienkonzept für die kreiseignen Schulen gearbeitet.

Auch scheint nun endlich der Anschluss aller Schulen an das Breitbandnetz, dank der Breitbandinitiative von Politik und Verwaltung, erfolgen zu können. „Lernen muss in einer immer digitaler werdenden Welt auch digital sein können. Dieses scheint nun auch endlich im Landkreis Helmstedt wahr zu werden.“, erläutert Jan Fricke.

Auch ist unter anderem die Ausstattung der inneren Infrastruktur mit einem leistungsfähigen W-LAN-Netz in der Schule zur Attraktivitätssteigerung und Verbesserung der Schulinfrastruktur durchaus förderfähig. Die SPD-Kreistagsfraktion erwartet einen durch die Verwaltung zu erstellenden konzeptionellen Vorschlag.




zur Startseite