whatshotTopStory
videocamVideo

Unfalldrama: Kinder in Schulbus verunglückt - Fahrerin stirbt

von Eva Sorembik


Auf der A 39 kam es zu einem schrecklichen Unfall. Ein Schulbus krachte in das Heck eines Kieslasters. Fotos/Video: aktuell24/KR

Artikel teilen per:

07.05.2018

Cremlingen. Auf der A 39 zwischen Cremlingen und Sickte kam es am heutigen Montag zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein Schulbus der Gehörlosen-Hilfe ist am Stauende ungebremst auf einen Kieslaster aufgefahren. Die Kinder im Alter zwischen sieben und 16 Jahren wurden zum Teil schwer verletzt. Die 45-jährige Busfahrerin verstarb an der Unfallstelle.


Vorausgegangen war der schrecklichen Kollision bereits ein anderer Unfall. Nach Angaben der Polizei staute sich der Verkehr zuvor zwischen den Anschlussstellen Cremlingen und Sickte. Am Stauende musste der39-jähriger Fahrer eines Kieslasters mit seinem Gespann fast bis zum Stillstand abbremsen. Es folgte der tragische Zusammenstoß.Warum die Fahrerin des Kleinbusses allerdings nahezu ungebremst auf den Lastwagen auffuhr, ist bislang laut Polizei völlig unklar.

Ein Kind in Lebensgefahr


Von den Kindern, die im Bus saßen, ist eines lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Christoph 30 in das Wolfenbütteler Krankenhaus transportiert worden. Zwei weitere Kinder wurden schwer verletzt und mit Rettungswagen in die naheliegenden Krankenhäuser gebracht. Zwei Kinder kamen mit dem Schrecken davon.

In Folge des Unfalls wurde die A39 komplett gesperrt. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf mehrere Kilometer. Die Vollsperrung dauert zur Zeit noch an.

[image=5e177268785549ede64df7b0]

[image=630186 size-full] [image=630187 size-full]


zur Startseite