Zeugen melden Einbrecher: Die Polizei schnappt zu

Die bereits zuvor straffällig gewordenen Männer wurden vorläufig festgenommen - später aber wieder entlassen.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg. In der Nacht zu Freitag warfen zwei 28 und 29 Jahre alte Wolfsburger die Scheibe eines Schuhgeschäftes in der Eichendorffstraße in Wolfsburg mit einem Gegenstand ein, um dort einzubrechen. Durch aufmerksame Passanten konnte die Tat verhindert und die Tatverdächtigen im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen durch eingesetzte Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. Dies teilte die Polizei mit.



Gegen 1.20 Uhr hörten zwei Zeugen unabhängig voneinander im Bereich eines Schuhgeschäftes in der Eichendorffstraße einen lauten Knall und das Splittern von Glas. Als die Zeugen dann noch zwei Personen in Richtung Goethestraße weglaufen sahen, verständigten sie die Polizei und gaben zeitgleich Personenbeschreibungen der Flüchtenden durch.

Festnahme


Aufgrund sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenwagen und der guten Beschreibung, konnten kurze Zeit später die beiden Tatverdächtigen in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Wolfsburger, die bereits wegen gleicher Taten in der Vergangenheit in Erscheinung getreten sind, entlassen. Ein Antrag auf Untersuchungshaft wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft nicht gestellt.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Polizei