Sexuelle Belästigung im Linienbus: 18-Jährige unsittlich berührt

Offenbar war es nicht das erste Mal, dass die junge Frau Opfer eines Übergriffs wurde.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Am gestrigen Mittwoch, 9.45 Uhr, wurde eine junge Frau auf der Fahrt von Wolfsburg nach Vorsfelde in einem Linienbus von einem unbekannten Mann sexuell belästigt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Die 18-Jährige war am frühen Mittwochvormittag von Wolfsburg kommend mit dem Bus auf dem Weg nach Vorsfelde, als sie plötzlich von einem hinter ihr sitzenden jungen Mann unsittlich berührt wurde. Die junge Frau reagierte sofort und forderte den Unbekannten lautstark auf, dies sofort zu unterlassen. Der Täter stand umgehend auf und nutzte die Gelegenheit den Bus, der in dem Moment an der Haltestelle Allerwiesen hielt, zu verlassen. Dann entfernt er sich in unbekannte Richtung.

Ähnlicher Vorfall im Oktober


Nachdem sich die junge Frau von dem Schock erholt hatte, erstattete sie eine Anzeige bei der Polizei. Dabei stellte sich heraus, dass die 18-Jährige bereits Ende Oktober einen ähnlichen Vorfall mit dem unbekannten Täter erlebt hatte. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 18 bis 22 Jahre alten Mann mit hellbraunen kurzen Haaren und einem leichten Bart handeln.

Die Ermittler hoffen nun, dass Fahrgäste Hinweise zu dem Täter geben können und sich telefonisch unter der Rufnummer 05361/4646-0 bei der Polizei in Wolfsburg melden.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Polizei ÖPNV ÖPNV Wolfsburg