whatshotTopStory

LKW-Unfall auf der A2 - Fahrer in Kabine eingeklemmt

Einige LKW behinderten den Einsatz der Rettungskräfte, da sie mittig auf der mittleren Spur standen.

von Julia Fricke


Der Fahrer musste aus der Kabine von der Feuerwehr befreit werden.
Der Fahrer musste aus der Kabine von der Feuerwehr befreit werden. Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

01.09.2020

Braunschweig. Zu einem Verkehrsunfall ist es am heutigen Dienstagnachmittag gegen 14:25 Uhr auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover zwischen Braunschweig-Ost und Kreuz Braunschweig-Nord gekommen. Dabei sei ein LKW auf einen Weiteren aufgefahren. Der Fahrer wurde bei dem Unfall in seiner Kabine eingeklemmt, wie die Polizei auf Nachfrage von regionalHeute.de berichtet.


Die A2 war in diesem Bereich voll gesperrt. Der Verkehr wurde ab der Abfahrt Braunschweig Flughafen abgeleitet.

Aktualisiert:

Wie die Feuerwehr jetzt in einer Pressemitteilung berichtet, wurde der Fahrer des LKW bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrer des anderen betroffenen LKW sei unverletzt geblieben. Während der eingeklemmte LKW-Fahrer vom Notarzt versorgt wurde, konnte er unter Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten befreit und in ein Braunschweiger Krankenhaus transportiert werden.

Die Anfahrt der Rettungskräfte sei in der ordnungsgemäß gebildeten Rettungsgasse durch einige LKW auf der mittleren Spur behindert worden, da diese mittig auf dem Fahrstreifen standen.


zur Startseite