whatshotTopStory

LKW-Unfälle auf der A2 sorgen für Behinderungen

Auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover sorgen am heutigen Montagmorgen gleich zwei LKW-Unfälle für Behinderungen.

von Julia Seidel


Die Trümmerteile der zwei kollidierten LKW verteilten sich über die Fahrbahn.
Die Trümmerteile der zwei kollidierten LKW verteilten sich über die Fahrbahn. Foto: Gemeindefeuerwehr Lehre

Artikel teilen per:

22.06.2020

Braunschweig. Zu zwei Unfällen mit LKW ist es am heutigen Montagmorgen auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover gekommen. Der erste Unfall ereignete sich gegen 1:20 Uhr in Höhe Braunschweig Flughafen. Dabei ist ein LKW von der Fahrbahn abgekommen. Die Tanks wurden beschädigt, sodass dieser große Mengen an Kraftstoff verlor. Der Fahrer blieb unverletzt. Gegen 6:06 Uhr kollidierten zwei weitere LKW zwischen dem Parkplatz Essehof und Braunschweig Ost. Da sich die Trümmerteile über die gesamte Fahrbahn verteilt hatten, musste die A2 kurzfristig gesperrt werden. Momentan wird der Verkehr langsam an der Unfallstelle vorbeigeführt, wie die Polizei auf Nachfrage von regionalHeute.de mitteilt.


Wie die Feuerwehr weiter berichtet, sei die Fahrerkabine des auffahrenden LKW dabei stark beschädigt, der Fahrer jedoch nur leicht verletzt worden. Auch hier musste auslaufender Kraftstoff aufgefangen und der LKW-Tank abgepumpt werden.

Die Behinderungen werden voraussichtlich noch den Vormittag über anhalten.


zur Startseite