whatshotTopStory

Milch und Öl auf der Fahrbahn - Drei LKW krachen auf A2 ineinander

Der Verkehr staute sich auf mehrere Kilometer. Die A2 blieb in Folge voll gesperrt.

von Marvin König


Die LKW sind kollidiert.
Die LKW sind kollidiert. Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

07.07.2020

Braunschweig. Im Bereich des Autobahnkreuzes Braunschweig Ost auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover kam es am heutigen Dienstagmorgen zu einem Auffahrunfall zwischen drei LKW. Zwei Fahrer seien ersten Erkenntnissen zufolge leicht verletzt worden. Neben Betriebsstoffen eines LKW sei auch Milch aus einem der Laster ausgetreten.


Stand 8:32 Uhr staute sich der Verkehr nach der anfänglichen Vollsperrung auf etwa fünf Kilometern. Ein Kühltransporter, beladen mit Molkereiprodukten, fuhr auf einen weiteren LKW auf und schob diesen auf einen Autotransporter. Von den drei LKW-Fahrern wurden dabei zwei verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Entgegen erster Annahmen sei kein Fahrer eingeklemmt gewesen, so dass sich die Maßnahmen der Feuerwehr in erster Linie auf das Absichern der Unfallstelle, das Aufnehmen von Betriebsstoffen, und das Sicherstellen des Brandschutzes beschränkten.

Nach der anfänglichen Vollsperrung wurde zunächst eine Fahrspur wieder für den Verkehr freigegeben. Zum Abschluss der Aufräum- und Bergungsarbeiten wurde die A2 in Fahrtrichtung Hannover schließlich erneut voll gesperrt.


zur Startseite