Sie sind hier: Region > Goslar >

Was geschah mit Karsten M? - Chronologie eines mysteriösen Vermisstenfalls



Was geschah mit Karsten M? - Chronologie eines mysteriösen Vermisstenfalls

Seit Mitte April wird der 51-Jährige aus Groß Döhren vermisst. Schnell ging die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus.

von Julia Fricke


Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Goslar. Seit dem 13. April wird der 51 Jahre alte Karsten M. aus Groß Döhren im Landkreis Goslar vermisst. Nachdem er gegen 5:15 Uhr am Morgen seines Verschwindens das Haus verlassen hatte, suchte die Polizei nach dem Mann und seinem blauen VW Caddy, der nur wenige Tage später auf einem Parkplatz in Hannover gefunden wurde. Schnell ging die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. regionalHeute.de hat eine Übersicht der Ereignisse zusammengestellt.



Nachdem Karsten M. am 13. April verschwunden ist, leitete die Polizei Suchmaßnahmen in und um Groß Döhren ein. Diese führten jedoch nicht zum Auffinden des Vermissten.

Kurze Zeit später, am 16. April, fand die Polizei den blauen VW Caddy des Vermissten auf dem Messegelände in Hannover auf der Straße "Boulevard der EU" gegenüber des "Holländischen Pavillons". Das Fahrzeug schien ordnungsgemäß abgestellt und verschlossen worden zu sein. Aufgrund der Spurenlage vor dem Haus von Karsten M. geht die Polizei zudem nicht mehr von einem Vermisstenfall aus, denn diese lasse darauf schließen, dass es unmittelbar im Anschluss an einen Vorfall im Gartenbereich des Grundstücks zu einer Verletzung des Vermissten gekommen sei.


Am 30. April durchsuchte die eingerichtete Ermittlungsgruppe "Fortuna" Waldstücke längs der Bundesstraße 242 südlich von Altenau nach dem Vermissten ab. Dabei wurde die Polizei durch den Einsatz von Spürhunden unterstützt. Die Ermittlungsgruppe ging hierbei einem Hinweis aus der Bevölkerung nach, welcher jedoch nicht zu einem Auffinden von fallrelevanten Hinweisen geführt hat.

Immer wieder neue Zeugenaufrufe


Im Rahmen der Ermittlungen bittet die Polizei die Bevölkerung immer wieder um Mithilfe. In einem Zeugenaufruf vom 5. Mai wurde der Fahrer eines weißen Seat Mii gesucht, der zwischen Groß Döhren und Hahndorf direkt hinter dem blauen Caddy von Carsten M. gefahren sein soll.



Seitdem scheinen sich die Ereignisse zu überschlagen.

Am Freitag, 7. Mai, durchsuchte die Polizei mit Spürhunden ein Grundstück in der Lewer Straße am Ortsrand der Gemeinde Liebenburg. Grund für einen abermaligen Polizeieinsatz war ein Hinweis aus der Bevölkerung.

Die Suche nach Zeugen geht jedoch weiter. So hätten die Ermittlungen der Polizei ergeben, dass im Nahbereich des Abstellortes des Caddys des Vermissten am 13. April, kurz nach 9:30 Uhr, ein Taxi geordert wurde. Die Mordkommission sucht daher nach dem Fahrer des Taxis.

Kurz darauf gab es am 18. Mai eine Festnahme. Zu der festgenommenen Person wollte die Staatsanwaltschaft jedoch keine weiteren Angaben machen.

Aktualisiert, 19. Mai
Gegen den am 18. Mai vorläufig festgenommenen 50-jährigen Mann aus Liebenburg hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig am 19. Mai einen Haftbefehl wegen Mordes beantragt. Er wird verdächtigt Karsten M. an dessen Wohnanschrift getötet zu haben. Dabei geht die Polizei von einer Beziehungstat aus.

Aktualisiert, 2. Juni
Der vermisste Karsten M. wird seit Wochen gesucht. Die Polizei und Staatsanwaltschaft sind der Überzeugung, dass Karsten M. getötet wurde. Nach wie vor laufe die Suche nach Karsten M., von dem weiterhin jede Spur fehlt. Der Tatverdächtige befinde sich jedoch weiterhin in Untersuchungshaft. Ihm wird Mord vorgeworfen.

Aktualisiert, 11. Juni
Lange herrschte Stille um das Fortschreiten der Ermittlungen. Jetzt wenden sich Polizei und Staatsanwaltschaft erneut an die Bevölkerung. Der Tatverdächtige Bundespolizist, der in der Sache in Untersuchungshaft sitzt, habe noch während der ersten Ermittlungen seltsame Käufe getätigt. Die Gegenstände seien geeignet, um etwa eine Baustelle einzurichten. Die Polizei sucht deshalb im Zusammenhang mit einem möglichen Ablageort der Leiche nun nach den Gegenständen.





zur Startseite